www.kosmetikstudio-hamburg.net Facebook gefaellt mir Button erstellen

 
 
Aus unserem Kräöuterwissen

Aus unserem Kräuterwissen:  Dieses Jahr steht ganz im Zeichen des Thymians. Der Sommer ist im Lande… …und mit ihm die Hitze, die Sonne und all die wunderbaren, aromatischen Sommerkräuter. Gehe mit geschlossen Augen durch die Wiesen oder durch deinen Garten und genieße die Düfte, die uns die Natur zu dieser Jahreszeit schenkt. In unserem neuen Kräuterlehrpfad „Herbalix“ findest du einen interessanten Duftplatz über den Thymian, dazu haben wir ein Tyhmianbankerl gestaltet. Doch wie kannst du diese Düfte konservieren und sie auch in flüssiger Form genießen? Wie wärs mit einem Thymianspritzer oder einer Thymianbowle für deine nächste Gartenparty? Gib dazu einfach einen Schuss Thymian-Salbei-Sirup in dein Wunschgetränk. Hier ein leichtes Rezept:

Zutaten: 60 g Thymianblättchen, 60 g Salbeiblätter, 1 kg Feinkristallzucker, 25 g Zitronensäure,1 l Wasser, etwas Alkohol (80 Vol.-%); Zutaten für ca. 3 Flaschen à 500 ml
 Zubereitung: Für den Sirup 1 l Wasser mit Zucker in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und so lange köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die abgerebelten Thymianblätter und die Salbeiblätter in ein großes Glas- oder Steingutgefäß geben. Mit dem Sirup übergießen und die Zitronensäure dazugeben. Zugedeckt 3 Tage an einem kühlen Ort rasten lassen und den Ansatz einmal täglich gut durchrühren. Den Thymian-Salbei-Sirup durch ein Haarsieb gießen und in sorgfältig gereinigte Flaschen abfüllen. Etwas Alkohol darüberträufeln, anzünden und sofort verschließen.



Die die kleinbe Reiseapotheke

Ich habe die wichtigsten Helferlein für dich zusammengeschrieben, die einfach zum Mitnehmen oder auch vor Ort zu besorgen sind: • Johanniskrautöl: Für Sonnenbrände und Heilung von Nervenverletzungen. • Tee aus Kamille oder auch Thymian gemeinsam mit Pfefferminze: Gegen leichte Magen-Darm-Verstimmungen • Getrocknete Nelken bei Zahnschmerzen: getrocknete Nelken mit kochendem Wasser bedecken und nach 5-10 min abseihen. Den Mund regelmäßig damit ausspülen und danach ausspucken. • Kristallisierter Ingwer: Bei Übelkeit kauen, besonders bei langen Auto- und Busfahrten • Thymianöl und Knoblauch: Bei Moskitos hilft es vor allem, vor und während der Reisezeit Knoblauch vermehrt in die Ernährung einzubinden.



Altweibersommer

Von Maria Himmelfahrt bis Gedächtnis des Schmerzen Mariens …
 ...genauer gesagt die Tage vom 15. August bis zum 15. September werden auch heute noch die Frauendreißiger genannt.
 Es handelt sich hier um besondere Frauentage, wo du noch die wichtigsten Kräuter sammeln und konservieren solltest. Denn danach ziehen sich die Pflanzen langsam in den Schoß der Mutter Erde zurück. Früher dachte man, dass die Kräuter an diesen Tagen die dreifache Heilwirkung hätten.
Daher wünsche ich dir noch einen schönen „Altweibersommer“ und viel Spaß beim Sammeln.



1
 
  impressum